Errata: Fehler in der dritten Auflage

Diese Seite enthält alle mir bekannten Fehler, auch fehlende Leerstellen und dergleichen, und ebenso alle mir bekannten Änderungen in Contao, die nach Abgabe des Manuskriptes erfolgt sind. 

Das Ausdrucken der Liste direkt von dieser Seite geht am besten im Firefox. Webkit-Browser schneiden Kopf- und Fußzeilen manchmal ab.

Wenn in Ihrem Buch auf Seite 4 unten "1. korrigierter Nachdruck 2013" steht, dann sind darin die allermeisten Fehler behoben. 

Teil I und II: Kapitel 1 bis 11

Errata zu Websites erstellen mit Contao (3. Auflage)
Fundstelle Beschreibung
  Letzte Änderung: 08. Juli 2013
Seite 38
(2x)
Das Forum der Contao-Community ist jetzt als Subdomain zu contao.org erreichbar. Einfach zu contao.org surfen und links oben auf "Community" klicken. Die direkte Adresse lautet: community.contao.org/de/
Seite 39
oben
Die URL zu den Forenregeln wird zwar noch weitergeleitet, lautet im Original aber jetzt so:
community.contao.org/de/faq.php?faq=forenregeln
Seite 39
unten
Die Website zum Buch ist jetzt auch unter einer kürzeren URL zu finden: contaobuch.de
Seite 40
oben
Das englische Forum finden Sie unter:
community.contao.org/en/
Seite 44
unten
Die Reihenfolge in der Aufzählung unterhalb von Abbildung 2.4 ist falsch: Nr. 2 ist der Arbeitsbereich und Nr. 3 ist der Navigationsbereich.
Seite 48
unten
Im letzten Absatz haben die Bereiche noch die alten Bezeichnungen aus Contao 2.x. In Abbildung 2.9 sind diese Namen korrekt dargestellt. Richtig muss der Text heißen:
"Sie können die einzelnen Bereiche auf dieser Seite wie z. B. TITEL, ZEILEN oder SPALTEN mit einem Klick auf die grünen Überschriften ein- und ausblenden..."
Seite 89
unten
Im Querverweis sollte es "Contao" heißen.
Seite 90
unten
Im TIPP fehlt in der letzten Zeile eine Leerstelle.
Seite 91ff. Es wird beschrieben, wie der neue Contao-Check funktioniert, aber es wird glaube ich nirgendwo explizit erwähnt, dass man den Ordner /check nach der Installation wieder entfernen sollte.
Seite 100
oben
Um bei all-inkl.com den Safe Mode Hack zu umgehen, probieren Sie folgende Zeile in der .htaccess-Datei (ohne das "fast" aus dem Buch):
AddHandler php5-cgi .php
Andere Varianten finden Sie in der FAQ bei all-inkl.com.
Seite 104
Abbildung 4.19
XAMPP enthält inzwischen eine neue Version von phpMyAdmin, die zwar ziemlich anders aus, aber man sollte sich von der Optik nicht verwirren lassen. Letztlich sind das mehr oder weniger dieselben Menüpunkte.

Die voreingestellte Option "Schnell - nur notwendige Operationen anzeigen" enthält die am häufigsten benötigten Voreinstellungen und ist eingeführt worden, weil die zahlreichen Optionen aus Abb. 4.19 für die meisten Benutzer eher verwirrend waren.

In der ausführlichen Variante "Angepasst - zeige alle möglichen Optionen an" stehen die Optionen zwar untereinander, haben aber mehr oder weniger dieselben Bezeichnungen wie in Abb. 4.19.
Seite 125
im ToDo
In Schritt 1 ist ein eher unmotiviertes großes N mit einem Bullet dahinter. Einfach ignorieren.
Seite 127
im ToDo
Schritt 1 ist doppelt. Und vor dem Wort "Öffnen" ist eine Leerstelle zu viel.
Seite 154
unten
In der Überschrift 6.6.2 fehlt ein schließendes > am Ende von <body>
Seite 155
Mitte
#right sollte nicht getrennt werden.
Seite 158
im TIPP
Der Titel für Kapitel 20 ist falsch. Das Kapitel heißt richtig "SEO: die Optimierung für Suchmaschinen".
Seite 181
ToDo

Listing 7.2 "Restaurierung der Listen" sollte eigentlich ein Teil des ToDo-Kastens sein. Es sind drei Styles, die im CSS-Editor von Contao alle einzeln eingegeben werden sollten. Die drei Selektoren stehen jeweils vor den geschweiften Klammern. Hinweise zur Eingabe stehen im Absatz unterhalb von Listing 7.2.

Durch die Restaurierung der Listen werden viele Listen wieder mit Aufzählungszeichen dargestellt. Dadurch stimmen im Folgenden einige Abbildungen nicht. Diese werden hier in den Errata jeweils einzeln gelistet.

Seite 185
im Todo
In Schritt 6 ist bei der Definition der Schriftart am Ende ein Semikolon zuviel. Korrekt lautet die Schriftart »"Droid Sans", sans-serif«. Im Eingabeformular wird die Anweisung ohne Semikolon geschrieben. Der CSS-Editor von Contao fügt das Semikolon automatisch ein. Und in Schritt 9 sollte es "erstellten Style" heißen, mit einem "t".
Seite 186
Abbildung 7.15
Die Navigationsliste in #left hat aufgrund der Restaurierung der Listen von Seite 181 rechteckige Aufzählungszeichen.
Seite 188
ToDo
Man könnte der Überschrift #main h1 noch ein margin-bottom von z. B. 1em geben. Weiter gestaltet wird die h1-Überschrift übrigens in Kapitel 10.2.2 auf Seite 269.
Seite 188
Abbildung 7.16
Die Navigationsliste in #lefthat aufgrund der Restaurierung der Listen von Seite 181 rechteckige Aufzählungszeichen.
Seite 190
im Todo
(nur im Nachdruck)
In Schritt 1 ist Listing 7.6 gemeint (nicht 7.7).
Seite 190
im Todo
Die Reihenfolge der Stylesheets in Schritt 7 sollte "layout, inhalte, navigation" lauten.
Seite 196
Tabelle 7.2
Zur Deutlichkeit: Die Farbwerte werden im CSS-Editor von Contao wie immer ohne führende Raute eingegeben. $g4 fehlt in der Tabelle, am besten einfach von $g1 bis $g5 durchnummerieren.
Seite 202
Abbildung 8.1
Tabelle 8.1
Seit Contao 3.0.2 gibt es noch das Stylesheet forms.css, das eine grundlegende Formatierung für Formulare enthält und im Seitenlayout im Bereich "CSS-Framework" aktiviert werden kann. Ab Contao 3.1 heißt das »Responsive Grid« übrigens »12-Spalten-Grid« und das entsprechende Stylesheet grid.css.
Seite 216
Listing 8.13
Die Selektoren für flexible Videos sind nicht mehr in der layout.css enthalten, da das Skalieren von Videos zu komplex für eine Automatisierung ist (siehe Github #4896).
Seite 225
Listing 8.22
Der Selektor bei "remove the margin from floated articles ..." wurde geändert und hat keine Wildcard mehr. Stattdessen werden die Möglichkeiten von .mod_article.grid1 bis .mod_article.grid12 einzeln gelistet. Neu hinzugekommen ist noch der Style #main .inside {overflow:hidden}.
Seite 244
Listing 9.1

In diesem Listing fehlt der horizontale Abstand zwischen den Menüpunkten. Diesen können Sie entweder an die Listenelemente oder an die Hyperlinks geben, und zwar als linkes bzw. rechtes padding oder margin. Möglichkeiten gibt's also genug. Hier ein Beispiel:

#header .mod_navigation a,
#header .mod_navigation span {
 display: block;
 color: #ececec;
 line-height: 44px;
 text-decoration: none;
 margin-right: 20px;
 margin-left: 20px;
}
Seite 248
Mitte
Die Syntax für lineare Farbverläufe hat sich für die meisten Browser etwas geändert. Statt des Beginnpunktes top wird jetzt die Richtung angegeben: to bottom. Einige Browser benötigen noch top und die entsprechenden Browser-Prefixes, aber das macht der Contao-CSS-Editor von selbst (MDN zu linear gradients).
Seite 257
unten
Abbildung 9.19 sieht wegen der Restaurierung der Listen auf S. 181 etwas anders aus.
Seite 261
unten
Das Breadcrumb-Modul erzeugt im Quelltext inzwischen eine ungeordnete Liste.
Seite 269
ToDo

Im Stylesheet inhalte wird nirgendwo der Style für h2 definiert (siehe Abb. 10.7):

#main h2 {
  font-family: "Droid Sans", sans-serif;
  font-size: 18px;
  font-weight: normal;
  line-height: 1;
}

Gefunden von makcie.



Sie können auch gerne für die h1 noch eine Schriftgröße von zum Beispiel 22px eingeben.
Seite 277
ganz oben
Im ersten Satz wird "in einer schicken Großansicht" nicht wirklich mit "kk" geschrieben.
Seite 280
unten
In Listing 10.3 wird ein padding-right von 20px definiert, im vorletzten Absatz ist die Rede von einem "Abstand nach rechts von 10 px". Das sollte 20 px heißen.
Seite 288
ToDo
Die Bildergalerie ist seit Contao 3 keine Tabelle mehr, sondern eine ungeordnete Liste. Wegen der Restaurierung der Listen auf Seite 181 muss der linke Außenabstand von den Listenelementen wieder entfernt werden. Das kann man mit folgendem Style erreichen:
.ce_gallery li { margin: 0; }
Seite 295
ToDo
Das Umbenennen der Bilder geht wahrscheinlich einfacher mit der an anderer Stelle bereits vorgestellten Funktion "Mehrere bearbeiten".
Seite 300
ToDo
Der in Schritt 2 beschriebene Rechtsklick ist nicht mehr da. Stattdessen gibt es zum Bearbeiten der Artikeleinstellungen in Contao 3 ein neues Symbol, und zwar das zweite von links, direkt neben dem gelben Bleistift.
Seite 307
ToDo
In Schritt 12 fehlt das "n" von "Schließen" und der abschließende Satzpunkt danach.
Seite 315
ToDo
Den in Schritt 1 beschriebenen Ordner gibt es nicht. Korrekt lautet die Pfadangabe beispielsite/content/grafiken.
Seite 323
TIPP-Kasten
Als letzten Satz ergänzen:
»Beim Inhaltselement YouTube fahren Sie im Zweifesfall mit einer Playergröße von 480x360 wahrscheinlich recht gut.«

Teil III: Kapitel 12 bis 18

Errata zu Websites erstellen mit Contao (3. Auflage)
Fundstelle Beschreibung
  Letzte Änderung: 24. Februar 2014
Seite 340
Tabelle 12.1
Die Werte in der Zeile "Feldnamen" wie "name", "email", "message" etc. sollten alle klein geschrieben werden.
Seite 347
unten
Es wird nicht explizit erwähnt, aber das neue Stylesheet namens interaktionen muss im Seitenlayout eingebunden werden.
Seite 348 Im CSS fehlt der Selektor für das E-Mail-Feld: #kontaktformular input[type="email"].
Seite 350
Zeile 10
Am Ende der Zeile hätte auch ein "der" gereicht.
Seite 360
Listing
Es sollte "Fernsehwerbung" heißen.
Seite 367
ToDo
Die Option "Seite veröffentlichen" ist zwei Mal aufgeführt, einmal am Ende von Punkt 4 und dann noch Mal als eigenständiger Punkt 5.
Seite 373
ToDo
Der erste Selektor in Schritt 5 muss #main .mod_search p.context heißen, weil der margin sonst nicht greift, da er für die Absätze im Inhaltsbereich bereits mit #main p definiert wurde.
Seite 378
ToDo
In Schritt 3 den Wert für right ggfs. etwas anpassen, z. B. 10px oder so.
Seite 384
Listing 13.3
Den Wert für top ggfs. etwas anpassen, z. B. 14px oder so.
Seite 426
Listing 14.10
Bei den beiden Indexer-Kommentaren fehlt jeweils ein Ausrufezeichen. Richtig muss es so heißen:
<!--indexer::stop-->
...
<!--indexer::continue-->
Seite 443
Listing 15.4
Im Listing fehlt ein Style für die linke Rahmenlinie in der ersten Zelle der zweiten Zeile des Kopfbereiches:
table.calendar .label:first-child {
  border-left:1px solid #d9d9d9;
}
Im Stylesheet kalender.css auf der Buch-CD ist dieser Style vorhanden.
Seite 474
ToDo
In Schritt 7 sollte es heißen "Bildbreite: 170 und Proportional" (statt "Exaktes Format").
Seite 475
Listing 17.1
Der border-radius sollte einen Wert von 4px haben.
Seite 478
ToDo
In Schritt 3 ist als Überschrift (h2) schlicht und einfach "Seminarkalender" besser (statt "Der Monat im Überblick").
Seite 479
ToDo
In Schritt 3 ist der erst Style zur Gestaltung der Tabellenzellen nicht ganz korrekt. Zwischen 14 und % ist eine Leerstelle zuviel, dafür fehlt die Anweisung für die Schriftgröße. Besser ist folgende Variante:
#right .minicalendar td {
 text-align: center;
 width: 14%;
 padding: 0.25em 0;
 border-right: 1px solid #fff;
 border-bottom: 1px solid #fff;
 font-size: 11px;
}
Seite 480
Mitte
Kapitel 9 heißt »Navigationen erstellen in Contao«.
Seite 487
unten
Kapitel 8 heißt »Das CSS-Framework von Contao«.
Seite 492
ToDo
Der Insert-Tag in Schritt 4 hat keinen trennenden Bindestrich in seinem Namen.
Seite 496
unten
Die Datei mit der Liste heißt agents.php, mit einem "s". Gefunden von makcie.
Seite 501
ToDo
Schreiben Sie in Schritt 4 bitte nicht den kompletten Style in das Feld "Eigener Code", sondern nur die drei Anweisungen. Der Universalselektor * steht seit Schritt 3 bereits ganz oben im Feld "Selektor" und die geschweiften Klammern erzeugt der CSS-Editor von Contao automatisch für Sie.
Seite 502
ToDo
Auch der Style aus Listing 18.1 soll hinzugefügt werden. Lassen Sie dafür den Style für #container .block aus Listing 18.2 erst einmal weg. Der kommt später auf Seite 506/507 hinzu und wird dort ausführlich erklärt.

Die Styles aus beiden Listings (18.1 und 18.2) sollten die Kategorie "Layoutbereiche" bekommen, sofern Sie mit internen Stylesheets arbeiten.
Seite 503
ToDo
Die Styles sollen die Kategorie "Navigation" bekommen, sofern Sie mit internen Stylesheets arbeiten.
Seite 504f.
18.5.6
In diesem Abschnitt gestalten Sie den Anmeldelink, der aber erst in Kapitel 21 ab Seite 564 erstellt wird. Das in Abbildung 18.10 dargestellte Objekt der Gestaltung gibt es also noch gar nicht.

Im ToDo auf Seite 505 sollten Sie den Selektor zur Gestaltung Anmeldung genauso benutzen wie später auf Seite 566 in Listing 21.2. Also entweder an beiden Stellen #footer .anmeldung oder an beiden Stellen #footer div.anmeldung, da Ihnen ansonsten eventuell die Spezifität einen Strich durch die Rechnung macht.
Seite 507
ToDo
Die Styles sollen die Kategorie "Inhalte" bekommen, sofern Sie mit internen Stylesheets arbeiten.
Seite 507
Listing 18.5
Der erste Style sollte ein padding von 1em bekommen (und nicht "0").

Teil IV und V: Kapitel 19 bis 25

Errata zu Websites erstellen mit Contao (3. Auflage)
Fundstelle Beschreibung
  Letzte Änderung: 13. Juli 2015
Seite 560 - 591
Seite 637
Seite 638
Ich habe gerade entdeckt, dass ab Seite 560 alle ToDo-Kästchen den Titel "Seiten zur An- und Abmeldung" tragen! Das ist nicht Absicht, das hat sich so ergeben. Die korrekten Titel folgen hier in der Errata-Liste. Im Manuskript stehen übrigens die richtigen Überschriften...
Seite 560
ToDo
Der korrekte Titel des ToDo-Kästchen in 21.4.2 lautet:
"ToDo: Modul zur Anmeldung erstellen"
Seite 561
ToDo
Die im ToDo gezeigten Einstellungen für das Modul "Mitglieder - Abmelden" verursachen einen 403-Fehler, wenn man sich man auf einer geschützten Seite abmeldet.

Als Alternative könnte man eine Weiterleitungsseite einrichten, z. B. anmelden.html, und die Option "Zu zuletzt besuchten Seite" deaktivieren. Das hätte dann zur Folge, das man nach *jeder* Abmeldung auf der Anmeldungsseite landet, auch auf ungeschützten Seiten. Das finde ich persönlich bei Webanwendungen eigentlich eher nervig.

Da die aus meiner Sicht ideale Option "Zur zuletzt besuchten Seite und bei geschützten Seite zur Weiterleitungsseite" leider nicht verfügbar ist, habe ich mich im Buch für die erste Option entschieden und den Fehler in Kauf genommen.
Seite 561
Todo unten
Der korrekte Titel des ToDo-Kästchen in 21.4.3 lautet:
"ToDo: Modul zur Abmeldung erstellen"
Seite 562
ToDo
Der korrekte Titel des ToDo-Kästchen in 21.4.4 lautet:
"ToDo: Modul mit einem Link zur Anmeldeseite erstellen"
Seite 562
ToDo
Der korrekte Titel des ToDo-Kästchen in 21.4.5 lautet:
"ToDo: Modul zum Anzeigen des Anmeldenamens erstellen"
Seite 563
ToDo
Der korrekte Titel des ToDo-Kästchen in 21.5.1 lautet:
"ToDo: Module zum An- und Abmelden einbinden"
Seite 564
ToDo (Teil 1)
Der korrekte Titel des ToDo-Kästchen in 21.5.2 lautet:
"ToDo: Zwei Module im Seitenlayout einbinden"
Seite 564
ToDo (Teil 2)
Die Beschreibung im ToDo berücksichtigt die beiden mobilen Seitenlayouts und das Frontend-Modul »Toggle Desktop Mobile« aus Kapitel 18 nicht. Am Ende des ToDos sollten bei allen vier Seitenlayouts in der "Fußzeile" vier Module in der folgenden Reihenfolge stehen:
1. Mitglieder - Link zur Anmeldeseite [Eigener HTML-Code]
2. Mitglieder - Anmeldename und Abmeldelink [Eigener HTML-Code]
3. Nav - Meta [Individuelle Navigation] bzw. Nav - Meta (Mobile) [Quicklink]
4. Toggle Desktop Mobile [Eigener HTML-Code]
Seite 567
ToDo
Der korrekte Titel des ToDo-Kästchen in 21.5.3 lautet:
"ToDo: Die Links und das Formular zur Anmeldung gestalten"
Seite 569
ToDo
Der korrekte Titel des ToDo-Kästchen in 21.6 Schritt 1 lautet:
"ToDo: Einen Zugriffsschutz für die Seite »Downloads« einrichten"
Seite 570
ToDo
Der korrekte Titel des ToDo-Kästchen in 21.6 Schritt 2 lautet:
"ToDo: Den Ordner »Downloads« in der Dateiverwaltung schützen"
Seite 571
ToDo
Der korrekte Titel des ToDo-Kästchen in 21.6 Schritt 3 lautet:
"ToDo: Das Inhaltselement »Downloads« hinzufügen"
Seite 579
ToDo
Der korrekte Titel des ToDo-Kästchen in 22.2 Schritt 1 lautet:
"ToDo: Die Benutzergruppe »Redakteure - Nachrichten« erstellen"
Seite 580/581
ToDo
Der korrekte Titel des ToDo-Kästchen in 22.2 Schritt 2 lautet:
"ToDo: Benutzergruppe - Page- und Filemounts einrichten"
Seite 582 oben
ToDo
Der korrekte Titel des ToDo-Kästchen in 22.2 Schritt 3 lautet:
"ToDo: Benutzergruppe - Nachrichten-Rechte einrichten"
Seite 582
ToDo unten
(Teil 1)
Der korrekte Titel des ToDo-Kästchen in 22.2 Schritt 4 lautet:
"ToDo: Benutzergruppe - Erlaubte Felder einrichten"

Schritt 2: Der einzublendende grüne Bereich heißt "Erlaubte Felder" (und nicht "Ausgenommene Felder").
Seite 582
ToDo unten
(Teil 2)
Schritt 3 sollte korrekt heißen:
"Aktivieren Sie für die Tabellen tl_content und tl_news jeweils das Kontrollkästchen Alle auswählen."
Da Nachrichten in Contao 3 auch Inhaltselemente enthalten können, müssen Nachrichtenredakteure auch die Rechte zur Bearbeitung von Inhaltselementen bekommen. Sonst können sie nur Teaser erstellen.
Seite 584
ToDo
Der korrekte Titel des ToDo-Kästchen in 22.3 Schritt 1 lautet:
"ToDo: Benutzer einrichten - Benutzername und Passwort"
Seite 585
ToDo
Der korrekte Titel des ToDo-Kästchen in 22.3 Schritt 2 lautet:
"ToDo: Benutzer einrichten - Benutzergruppe und Rechtevererbung"
Seite 588 oben
ToDo
Der korrekte Titel des ToDo-Kästchen in 22.4.1 lautet:
"ToDo: Benutzergruppe »Redakteure - Artikel« erstellen"
Seite 588 unten
ToDo
Der korrekte Titel des ToDo-Kästchen in 22.4.2 lautet:
"ToDo: Einen Benutzer der Gruppe »Redakteure - Artikel« zuweisen"
Seite 591
ToDo
Der korrekte Titel des ToDo-Kästchen in 22.5.2 lautet:
"ToDo: Zugriffsrechte für Seiten und Artikel setzen"
Seite 608
Mitte
Beim manuellen Update von Contao fehlt Schritt 4 komplett:
===
Schritt 4: Das Archiv auf den Webspace kopieren und synchronisieren
Der erste Teil dieses Schritts ist einfach:
  1. Starten Sie Ihr FTP-Programm.
  2. Kopieren Sie das vorbereitete Archiv auf den Webspace.
Falls das FTP-Programm Fragen stellt, bitten Sie es, für diese Aktion alle Dateien auf dem Webspace zu überschreiben. Unbedingt.
  Der zweite Teil ist etwas aufwendiger und besteht aus einer manuellen Synchronisation: Prüfen Sie, welche Ordner und Dateien auf dem Webspace nicht mehr benötigt werden, und entfernen Sie diese vom Webspace. In FileZilla ist dazu der Befehl "Verzeichnisvergleich" sehr hilfreich, der unterschiedliche Ordner und Dateien farblich markiert. Die in Schritt 3 genannten Konfigurationsdateien sollten selbstverständlich auf dem Webspace bleiben.
===
Leo Feyer hat übrigens eine vollständige Liste aller verwaisten Contao 2.11.6-Dateien in Contao 3 erstellt.
Seite 608
Mitte (Teil 2)
Am Ende von Schritt 4 sollte ein Hinweiskasten folgen:
===
Automatische Synchronisierung mit WinSCP
WinSCP kann im Gegensatz zu vielen anderen FTP-Programmen Ordner und Dateien automatisch synchronisieren. Eine kurze Beschreibung zum manuellen Update mit WinSCP bietet folgender Beitrag:
http://contao.org/de/manual-update.html
Machen Sie aber vor der Synchronisation auf jeden Fall ein Backup, damit Sie versehentlich gelöschte Dateien wiederherstellen können.
===
Seite 637
ToDo
Der korrekte Titel des ToDo-Kästchen in 25.2.3 Schritt 1 lautet:
"ToDo: Die Konfigurationsdatei des Editors kopieren und bearbeiten"
Seite 638
ToDo
Der korrekte Titel des ToDo-Kästchen in 25.2.3 Schritt 2 lautet:
"ToDo: TinyMCE mit eigenen Konfigurationsdateien"

Haben Sie einen Fehler gefunden? Kurz gucken, ob er hier schon gelistet ist und wenn nicht, gleich schreiben.

Anmerkungen zu den Errata

Kommentar von Ulrich Weßeling |

Sehr geehrter Herr Müller,

eine großartige Neuauflage Ihres Contao-Buches ist Ihnen schon fast erwartungsgemäß gelungen.

Die Aussage von Herrn Mattescheck aber, das Buch sei mit großer Sorgfalt lektoriert worden, ist angesichts dieser Fehlerliste wohl ein schlechter Witz. Schade um dieses ansonsten sehr hilfreiche Buch.

Vielleicht könnte man die Mängelliste (sic!) auf der Webseite als PDF-Dokument veröffentlichen, um sie vernünftig ausdrucken und in das Buch einlegen zu können.

Nichts für ungut und Danke auch für die "Little Boxes" und Ihre immer konstruktiven Kommentare in diversen Foren.

Beste Grüße
Ulrich Weßeling

Antwort von Peter Müller

Hallo Herr Weßeling, 

vielen Dank für das Kompliment zur Neuauflage. Nach wochenlanger Arbeit am Manuskript ist jeder Fehler ärgerlich, aber einige gehen auch auf meine Kappe. Wo gehobelt wird fallen Späne, und diese Errata-Liste ist dann quasi der Besen zum Aufräumen... 

Zum Ausdrucken habe ich im CSS eine Druckversion erstellt und rechts oben das Druckersymbol eingeblendet, damit man leichter draufkommt. Wenn man im Browser die Option "Hintergrund drucken" einstellt, werden die Zeilen sogar abwechselnd farbig ausgedruckt. Firefox/Win z. B. kann das. 

Bis demnächst in irgendeinem Forum ;) 
Peter Müller 

Kommentar von Rainer |

Seite 283, ToDo: Bildunterschrift gestalten, Punkt 2:
figcaption, .caption

Ist das Komma hier nicht ungeschickt/falsch.

Also
a) figcaption .caption oder sogar
b) #main figcaption .caption

Viele Grüße
Rainer Drexler

Antwort von Peter Müller

Die Errata-Liste ist definitiv viel länger als mir lieb ist, aber Seite 283 Punkt 2 ist kein Fehler. 

figcaption, .caption bedeutet im Klartext "Selektiere die Elemente <figcaption> oder Elemente mit der Klasse caption, und genau das ist auch gemeint. Im HTML steht <figcaption class="caption" ...>. 

Sie könnten einen der beiden Selektoren auch weglassen, aber Ihr Vorschlag mit der Leerstelle dazwischen würde Elemente mit der Klasse caption selektieren, die innerhalb eines Elements <ficaption> stehen, und die gibt es im Beispiel nicht.  

Kommentar von George |

Hallo Herr Müller,

ihre Druckversion dieser peinlichen Fehlerliste glänzt durch abgeschnittene Zeilen am oberen und unteren Seitenrand.

Gruß
George

Antwort von Peter Müller

Hallo, 

die Länge der Fehlerliste geht auf meine Kappe (und teilweise auf die der Produktion) und Sie können mir glauben, dass ich die genauso empfinde, wie Sie sie beschrieben haben, nämlich als "peinlich". 

Dass die Druckversion aber abgeschnittene Zeilen hat, geht wohl eher auf die Kappe der Druckfunktion des von Ihnen verwendeten Browsers. Ich habe Ihnen per Mail ein mit dem Firefox erstelltes PDF der Druckversion zugeschickt. Ich habe es nicht Wort für Wort gelesen, aber es scheint auf den ersten Blick vollständig zu sein. Falls nicht, sagen Sie bitte kurz Bescheid. 

Ich wünsche Ihnen trotzdem noch viel Spaß mit dem Buch und beim Erlernen von Contao. Abgesehen von der Errataliste ist das Feedback sehr positiv.

Kommentar von Frank M. |

Hallo Herr Müller,

sind die Fehler im aktuell ehältlichen ebook bei Galileo eigentlich behoben?

Viele Grüße
Frank M.

Antwort von Peter Müller

Das glaube ich nicht, denn das ebook beruht ja auf denselben Satzdaten.  

Kommentar von Thomas Bruck / rockpianist |

Nur wer Nichts tut, macht keine Fehler! Bei einem aktuellen Fachbuch passiert so etwas halt. Ich finde das Buch sehr gut und kann mit der Errata leben. 

Thomas Bruck

Kommentar von Michael Jacobi |

Hallo Herr Müller,

meiner Meinung nach müsste im ToDo auf Seite 405 bei 4. und 5. jeweils „#main“ vorne rangestellt werden. Allerdings würde ich dann auch bei 4. „.mod_newsarchive h2 a“ das „text-decoration“ auf „none“ setzen.

Das Buch und Contao3 sind bisher SPITZE!!! Es macht riesig Spaß sich durchzuarbeiten!

Vielen Dank & schöne Grüße
Michael Jacobi

Antwort von Peter Müller

Vielen Dank für das Kompliment zum Buch, und Sie haben nicht Unrecht:  

  • Den Style für die h2 in Schritt 4 könnte man genau genommen komplett streichen, da er von #main h2 mit identischen Anweisungen überschrieben wird. Der Link in der Überschrift funktioniert, bis auf die Unterstreichung, die von #container a überschrieben wird.
  • Auch der Style in Schritt 5 wird von #container a:hover etc. überschrieben und könnte ohne weiteres fehlen.  

Kommentar von Anja |

Hallo zusammen,
Hallo Herr Müller,

erstmal - großes Kompliment. Das Contao3 ist mein neues Lieblingshandwerksbuch - auch wenn mich ein paar kleine aber folgenreiche Schnitzer im Buch ein wenig Nerven gekostet haben - zumindest bis ich diese Seite hier gefunden habe ;)

Eine Anmerkung und Korrekturvorschlag habe ich auch gerade entdeckt. Oben ist bereits S. 349 erwähnt, dass hier noch die Einbindung des neuen stylesheets interaktion ins Seitenlayout geschehen muss. Ja, das ist korrekt und fehlt - noch hilfreicher ist es, im Seitenlayout im SCC-Framework auch noch Formulare zu aktivieren. Sonst sieht ja immernoch nix vom schicken neuen CSS des Formulars! Das war mir nicht auf Anhieb klar (leichte Panik machte sich breit...) und wäre sicher eine weitere schöne Ergänzung :)

Vielen Dank und Grüße
Anja

Antwort von Peter Müller

Vielen Dank für das Kompliment zum Contaobuch und schön, dass Sie die Errata-Seite gefunden haben. Inzwischen ist sie auch auf der Verlagsseite verlinkt, sodass sie hoffentlich etwas leichter zu finden ist. 

Die Option "Formulare" im Bereich "CSS-Framework" beim Seitenlayout gab es zum Zeitpunkt des Schreibens noch nicht. Diese Option aktiviert das Stylesheet assets/contao/css/forms.css, in der einige grundlegende Styles zur Gestaltung von Formularen enthalten sind. Zum Studium des CSS gibt es in dem Ordner die unkomprimierte Variante forms-uncompressed.css, die inhaltlich identisch aber besser lesbar ist. 

Diese Option hat aber nichts mit dem von Ihnen geschriebenen Stylesheet interaktionen zu tun. Das sollte völlig unabhängig von der Option "Formulare" im Seitenlayout funktionieren. 

Ich vermute mal, dass als "Anja555" das Problem auch im Forum geschildert hast?

And - don't panic ;-) 

Kommentar von Anja |

Hallo Herr Müller,

vielen Dank für die schnelle Antwort!
Ja, tatsächlich gehört der Beitrag im Forum auch zu diesem Problem - wenngleich ich hier über ein ganz anderes hausgemachten Fehler meinerseits gestolpert bin :)

Die aktivierte Formulare-Option des CSS-Framework hatte dazu geführt, dass das Formular wie im Buch angezeigt wurde - daher bin ich davon ausgegangen, dass im Buch dieser Hinweis fehlt. Dies ist nun aber offensichtlich nicht so! Vielen Dank für diese Korrektur meiner Gedanken!

Der Errata-Link ist sicher hilfreich :)

Beste Grüße
Anja

Kommentar von Ernst |

"Dummes" Formular (hoffe nicht von Contao =). Hätte eine detaillierte Fehlerbeschreibung geliefert, aber der Beitrag war dann weg. Hatte ausnahmsweise den Beitrag nicht in die Zwischenablage kopiert :-(

Buch super (sei gesagt); Schwierigkeiten: S. 190 "Code-Editor" hat mich verwirrt und S. 194 fehlt, WIE die Versionierung aufgerufen werden kann.

Kommentar von Ernst |

hehe ... hab grad gesehen, diese Website basiert auf Contao :-) Ja, wie gesagt finde ich es äußerst problematisch, wenn z.B. Kunden längere Nachrichten (Textbereich) schreiben und die dann nicht übermittelt werden. Es kommt diese Fehlerseite und dann beim Betätigen der Zurück-Schaltfläche fehlen die Formularinhalte. Sowas halte ich für ziemlich problematisch im Kundenkontakt ... aber auch für Foren und dergleichen ist das nicht vertretbar.

P.S. Hab jetzt 10 Minuten gewartet, wenn dieser Text erscheint, wurde er diesmal ohne Probleme weggesandt :-) *also ein Test*

Antwort von Peter Müller

Keine Ahnung was da mit dem Formular passiert ist, aber an der Menge der Kommentare auf dieser und den anderen Seiten auf dieser Site kann man glaube ich sehen, dass das nicht allzuoft zu passieren scheint. Und den "Test" scheint das Formular ja auch bestanden zu haben. 

S. 190 "Code-Editor" hat mich verwirrt
Tja. Da kann ich ja nun nicht soviel zu sagen. Der Grund der Verwirrung ist wohl im Nirvana verschwunden... 

S. 194 fehlt, WIE die Versionierung aufgerufen werden kann.
In der Abbildung 7.22 auf Seite 195 oben ist ein dicker Pfeil wo "Versionsvergleich" dransteht. Das Symbol auf das der Pfeil zeigt wäre vielleicht einen Klick wert Zwinkernd

Kommentar von Lutz |

Ich hatte gerade das gleiche Problem, wie Ernst... :-(
Das Buch ist große Klasse - vielen Dank!
Inzwischen komme ich immer besser mit Contao zurecht, auch dank der systematischen Beschäftigung mit dem Buch. :-D
Nun habe ich aber ein eigenartiges Problem:
Mein Suchformular (Lupe) ab S. 379 beschrieben funktioniert in Chrome prima, aber Firefox und IE wollen es nicht richtig darstellen.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich alles genau nach Anleitung gemacht habe, nur ein float: right; habe ich für .suchformular und .lupe ergänzt und für .lupe den Abstand oben angepasst.
Liegt hier ein Fehler vor?

Antwort von Peter Müller

Vielen Dank für das Kompliment zum Buch. 

Problembeschreibungen sind im Contao-Forum besser aufgehoben als hier, aber schauen Sie sich doch die Beispielsite mal im FF bzw. IE an. Ein float:right ist nicht nötig, weil Formular und Lupe absolut positioniert sind (siehe Erklärung bei Little Boxes).

Kommentar von André |

Guten Tag Herr Müller,
in der Errata Liste hat sich ein Fehler eingeschlichen:

"Seite 257 unten: Abbildung 9.19 sieht wegen der Restaurierung der Listen auf S. 191 etwas anders aus."

Die Restaurierung der Listen befindet sich auf S. 181.
Freundliche Grüsse

Antwort von Peter Müller

Danke für den Hinweis. Ist korrigiert. 

Kommentar von Tanja |

Hallo Herr Müller,

Auf Seite 367 ist im ToDo die Option "Seite veröffentlichen" zwei Mal aufgeführt, einmal am Ende von Punkt 4 und dann noch Mal als eigenständiger Punkt 5.

Viele Grüße
Tanja

Antwort von Peter Müller

Danke für den Hinweis und es steht jetzt in der Liste. 

Kommentar von Marc Sierian |

Auf Seite 309 (Buch Contao 3) steht im Listing 11.3:
.ce_table thead {
background-color:#55450:
color:#fff;
}
Die weiße Schriftfarbe 'fff' wird aber partout nicht angenommen, es sei denn man deaktiviert mal spaßenshalber das CSS-Reset.
Es funktioniert nur, wenn ich zusätzlich die CSS-Regel
mit reinnehme:
.ce_table thead a {
color:#fff
}
Ist das ein Fehler im Buch oder mache ich was falsch?

Antwort von Peter Müller

Hinter background-color:#555450 steht in deinem Listing ein Doppelpunkt. Wenn du den gegen ein Semikolon austauschst, könnte es was werden mit der weißen Schrift. 

EDIT: Das Problem lag an dem Tipp auf Seite 311 "Tabelle im Frontend sortierbar machen". Dadurch wird die Schrift im <thead> zum Link und damit blau. Die zusätzliche Regel .ce_table thead a löst dann das Problem.

Kommentar von Rolf Renz |

Hallo Herr Müller,
leider bekomme ich so langsam Ärger mit meiner Frau, da mich Ihre Bücher (Große Little Boxes u. Contao 3.te Auflage nacheinander) so fesseln, dass ich nicht mehr von meinem Rechner wegkomme. Ich sollte mal öfters eine Pause einlegen. :-)

[ ... Kommentar auf Wunsch des Benutzers editiert ... ]

Falls Sie mal in Richtung Süden von Deutschland kommen (Bodensee) um einen Vortrag / Seminar zu halten würde ich mich freuen diesen besuchen zu dürfen.
Mit freundlichen Grüßen
Rolf Renz

Antwort von Peter Müller

Hallo Herr Renz, 

ich habe Ihren Kommentar wunschgemäß editiert. Vielen Dank für das Kompliment und grüßen Sie Ihre Frau von mir. Ich bekomme übrigens auch regelmäßig "Ärger", weil ich soviel Zeit beim Schreiben zubringen ;)

Kommentar von Henrik Neumann |

Hallo Herr Müller,

ich habe eine Frage, es handelt sich wohl um KEINEN Fehler, trotzdem:
In Kapitel 17 habe ich die Startseite umgebaut und alles hat geklappt. So weit, so gut.
Dann entdeckte ich, dass im Seitenlayout der "Startseite" das Stylesheet "startseite" nicht angehakt ist, vermutete ein Versäumnis von mir und setzte den Haken. Schließlich soll das Stylesheet "startseite" ja auf die Startseite angewendet werden. Wie der Name so schön sagt.
Aber nun war die Startseite zerschossen aus. Also Haken wieder weg und alles war gut.
Unterm Strich funktioniert es, aber ich verstehe Contao an dieser Stelle nicht. Wenn der Haken nicht gesetzt ist, dürfte der Stylesheet nicht auf die Seite angewendet werden. Bzw. dürfte die Seite nicht zerschossen werden, wenn der Haken gesetzt ist.

Wo drehe ich mich im Kreis? Vielen Dank für Ihre Hilfe und das wirklich tolle Buch!

Henrik Neumann

Antwort von Peter Müller

Hallo Herr Neumann, 

wo Sie sich im Kreis drehen, weiß ich leider nicht genau, aber ein Stylesheet "startseite" gibt es auf der Beispielsite gar nicht

  • Auf S. 471 werden Newsbeiträge und Termine im Stylesheet "inhalte" gestaltet, mit der Kategorie "Startseite".
  • Auf S. 475 wird für die Sidebar ein Stylesheet namens "sidebar" erstellt. 

Die Frage wäre also, wo das Stylesheet "startseite" überhaupt her kommt und was genau da drin steht. Wenn es aber ohne dieses Stylesheet alles gut aussieht, dann würde ich das einfach löschen oder zumindest nicht einbinden. 

Kommentar von Tanja |

Hallo Herr Müller,

Es ist zwar nur ein unbedeutender Rechtschreibfehler, aber da die Liste ja alle Fehler aufführen soll, gehört das wohl auch dazu:
Auf Seite 277 oben steht "...schikken Großansicht...". Das sollte wohl "...schicken Großansicht..." heißen.

Gruß
Tanja

Antwort von Peter Müller

Danke für den Hinweis, und es steht jetzt in der Liste. 

Kommentar von Henrik Neumann |

Hallo Herr Müller,

vielen Dank für Ihre Antwort auf meine Frage vom 17.5. Da war ich wohl ein wenig übermotiviert...

Eine weitere Frage habe ich, bei der ich leider nicht weiterkomme: Auf Seite 494 soll ich unter Punkt 5 die Stylesheets für IE 7 und 8 deaktivieren.

Wo bitte finde ich die? Und in welchem Kapitel habe ich die angelegt? Wahrscheinlich stehe ich (mal wieder ;-)) auf dem Schlauch, aber leider finde ich den Weg nicht alleine wieder runter.

Vielen Dank für Ihre unermüdliche Hilfe,

Henrik Neumann

Antwort von Peter Müller

Solche Fragen können Sie bitte am besten im Forum stellen (siehe auch Seite 39 unten), sonst wird der Thread hier irgendwann die Kilometer-Grenze überschreiten... 

Antwort: Zum Beispiel am Ende von Kapitel 10 auf Seite 301/302. Das war optional. Falls Sie keine IE-Stylesheets erstellt haben, brauchen Sie auch keine zu deaktivieren ;)

Kommentar von Henrik Neumann |

Danke!

Kommentar von Tanja |

Hallo,

Auf S. 155 sind im Text die Spalten verwechselt worden.
"Der Layoutbereich RECHTE SPALTE" ....."würde zwischen <aside id="left"> und <footer> stehen."

Gruß,
Tanja

Antwort von Peter Müller

Das ist richtig so. Die Quelltextreihenfolge ist header, main, left, right, footer. Siehe Tabelle 6.2 auf derselben Seite. 

Kommentar von Tanja |

Stimmt, das war ein Lesefehler meinerseits. Ich habe die Stelle im Buch zwar richtig abgetippt, aber gelesen habe ich:
<aside id="left"> und </aside>. In dem Fall hätte "right" da ja nichts zu suchen.
Ich werde doch wohl nicht langsam eine Brille brauchen?

Kommentar von Rolf Renz |

Hallo Herr Müller,
ich bekomme die Gestaltung der Fehlermeldung bei Pflichteingabefeldern nicht hin (3. Ausgabe S. 348).
Der angegebene Selektor "#main p.error" spricht auf den angegebenen Style nicht an.
Leider ist es (mir) nicht Möglich mit Firebug die Standardfehlermeldung zu untersuchen um die richtige "id / class" herauszufinden.

Mit freundlichen Grüßen vom verregneten Bodensee
Rolf Renz

Antwort von Peter Müller

Ein Selektor wählt ein HTML-Element aus. "#main p.error" selektiert also nur etwas, wenn im Browser eine Fehlermeldung zu sehen ist. Und dann sollte man sie auch mit Firebug & Co. analysieren können. 

Kommentar von Kirvan Dax |

Hallo Herr Müller,
die CSS Formatdefinitionen auf Seite 348 (3. Ausgabe) werden nicht auf das E-Mail Feld angewendet. Bei der Formatdefinition in Schritt 5 sollte im Selektor #kontaktformular input[type="email"] ergänzt werden.
MfG
Kirvan Dax

Antwort von Peter Müller

Contao baut im Frontend seit V3.1 automatisch HTML5-Formularfeldtypen wie email ein, wenn im Formulargenerator eine entsprechende Eingabeprüfung aktiviert ist. Wenn das der Fall ist, müssen die Selektoren entsprechend ergänzt werden (siehe #4138). 

Kommentar von Thorben B. |

Zunächst mal ein Lob für das wirklich tolle und hilfreiche Buch.
Ich habe auf Seite 339 jedoch noch einen Tippfehler gefunden.
Ganz unten in der Auflistung steht "... vor dem Abschikken des Formulars ...".
Habe den Fehler nicht in der Errata gefunden und hoffe ich kann damit helfen.

Grüße,
Thorben

Kommentar von Thomas Blum |

Sehr geehrter Herr Müller
Wie kann ich eine Headergrafik statt der h1 und h2 Überschrift einsetzen. Bin leider Anfänger.
Mit freundlichen Grüßen
Th. Blum

Antwort von Peter Müller

Das ist hier nicht die richtige Stelle für solche Fragen. Ab ins Forum.

Kommentar von Sascha Kleiber |

Hallo,

auf Seite 185 ist zusätzlich zum o.g. Fehler noch einer, und zwar fehlt bei Schritt 6, Zeilenhöhe, die Einheit, ich vermute hier soll "em" stehen?

Gruß

Antwort von Peter Müller

Nein. line-height ist absichtlich ohne Einheit. 'Cause that's the way, aha aha, we like it: Unitless line-heights.

Kommentar von Tobias Grimm |

Hallo Herr Müller,

für mich ist das ein super Buch. Hat mir schon mehrfach wirklich weiter geholfen - danke!

Gruß, T. Grimm

Antwort von Peter Müller

Vielen Dank für das nette Feedback, und es freut mich, dass Ihnen das Buch so gut geholfen hat. 

Kommentar von andreas |

Hallo Peter,

Seite 189, Darstellung CSS Selektor #left .mod_navigation
margin: 0 0 1em 0;
Der Editor in Contao bei mir gibt das aus: 0 0 1em;
Fehler of ga ik mieren neuken?
VG, Andreas

Antwort von Peter Müller

Der Editor benutzt die Kurzschreibweise mit drei Werten. Der erste Wert gilt für den Abstand oben, der Zweite links und rechts und der Dritte unten. Die beiden Deklarationen sind also für den Browser absolut identisch. Dus geen mieren neuken, maar ook geen foutje... 

Kommentar von andreas |

tach auch,
Seite 462, Newletter kündigen Link einfügen bei Textversion.
{{env::path}}{{link_url::22}}
Da wird natürlich nur die Adresse ausgegeben aber kein Link zum anklicken.
Soll das so sein oder was mache ich wieder mal falsch?
vg, andreas

Antwort von Peter Müller

In einem TEXT-Newsletter kann es ja nicht wirklich einen Link zum Anklicken geben. Das geht ja nur in einem HYPERtext Newsletter (HTML). 

Kommentar von andreas |

schon klar, da kann man dem user aber besser anbieten eine mail zu schreiben mit betreff: kündigung newsletter.

aber jetzt weiß ich wie das mit dem insert in einer reintext-mail geht. ;)

kam eigentlich schon mal die anregung ein forum einzurichten?
die kommentarfunkion ist ja nicht wirklich für diskussionen geegnet u. eine mail will ich auch nicht immer schreiben. außerdem könnten user user helfen ;)

vg, a.

Antwort von Peter Müller

Bei einer Mail mit Betreff "Kündigung Newsletter" musst du aber selber aktiv werden, bei dem Link geht das automatisch.

Und du hast Recht: Die Kommentarfunktion ist wirklich nicht für Diskussionen geeignet. Ein Forum, in dem User Usern helfen können, wäre in der Tat viel besser. Und das gibt es sogar schon: community.contao.org/de (siehe Buch Seite 38/39) ;) 

Kommentar von andreas |

Ein Forum für die Leser deiner Bücher natürlich. Du weist ja selber im Cto Forum daraufhin, das die Leute lieber hier Schreiben sollen wenn sie Fragen oder Probleme mit dem Buch haben.

Antwort von Peter Müller

> Du weist ja selber im Cto Forum daraufhin, das die Leute lieber hier Schreiben sollen
> wenn sie Fragen oder Probleme mit dem Buch haben.

Wann habe ich das denn geschrieben? Es ist eher umgekehrt: Hier lesen, und im Contao-Forum fragen und schreiben. Wie auf Seite 39 unten im Buch beschrieben: 

Falls beim Durcharbeiten dieses Buches Fragen auftauchen, schauen Sie zunächst in der News-Rubrik auf der Website zum Buch nach ... Falls Sie dort nichts finden, stellen Sie Ihre Fragen bitte im Forum ... 

Gemeint ist damit das im selben Abschnitt beschriebene Forum der Contao-Community

Kommentar von andreas |

In einem Thread habe ich das mal gelesen. So genau weiß ich den Zusammenhang aber nicht mehr. Auch egal, es wird ja jetzt ne Diskussion. Ich eile ins Forum, denn ich habe schon wieder ein Problem. :)

Antwort von Peter Müller

Falls die Frage sich auf das Buch bezieht, schreibe "Müller", Auflage und Seitenzahl dabei, dann finde ich das leichter ;)

Kommentar von andreas |

Thread ist unter Nachrichten/Events/FAQ zu finden

Kommentar von Silke |

Hallo Herr Müller,
habe selten so ein tolles Buch durchgearbeitet. Insbesondere war ich überrascht, dass alles auf Anhieb funktioniert hat. Das ist bei Entwickler-Büchern leider nicht immer der Fall und die Frustration ist schnell groß.
Habe mit Ihrem Buch gleich eine eigene Website auch responsive umgesetzt und jetzt bemerkt, dass die Navigation ohne "Los" (S. 499) unter Android anscheinend nicht funktioniert . Unter iOS läuft es problemlos. Kann das sein?
VG Silke

Antwort von Peter Müller

Welche Android-Version mit welchem Browser auf welchem Gerät? Der Link in der Sidebar der Online-Beispielsite funktioniert auf einem S2-Galaxy mit Android 4.1.2 und Chrome einwandfrei. Gerade getestet. 

Und vielen Dank für das Kompliment zum Buch. Freue mich immer über eine kurze Rezension bei Amazon oder sonstwo. 

Kommentar von Lello |

Kapitel 8.6, Seite 223: Fehler Grafik Contaogrid: Sollte das unterste rechte Inhaltselement nicht ."Inhaltselement Tabelle .g6 (#main)" sein?

Antwort von Peter Müller

Ja und nein. Die Grafik (Abbildung 8.5) ist von Thomas Weitzel und bezieht sich auf eine ältere Version des Contao-Grid. Damals hießen die Klassen tatsächlich noch g3 und so weiter. 

Im Kontext des 12-Spalten-Grid von Contao 3 würden die Klassen dann grid6 heißen. 

Kommentar von lia |

Auf seite 570 sind in der Abbildung noch Schlösser (Datei/Ordnerschutz) zu sehen. Diese Funktion ist aber in 3.x geändert

Antwort von Peter Müller

Danke für den Hinweis. Ich weiß aus dem Kopf nicht genau, wann sich das geändert hat, aber jetzt findet man diese Funktion nach einem Klick auf den "Bleistift" als Option "Geschützt". 

Kommentar von Michael |

Ich arbeite mich gerade durch das Buch in der 3., erweiterten Auflage mit Contao 3.0.0 und gestalte gerade die Startseite in Kapitel 17 neu. Leider habe ich wenige Vorkenntnisse in CSS (was ich demnächst nachhole) und bin auf Probleme gestoßen, das CSS von Seite 471 umzusetzen. Die Änderungen durch das CSS zeigen keine Wirkung.

[...] 

Meine Lösung: Die Selektoren wie z.B. ".startseite .float_news" musste ich in "#startseite #float_news" usw. abändern, damit das CSS Wirkung zeigt. 

[...]

Und wenn ich schon mal dabei bin: Sehr empfehlenswertes Buch! Der Beste Einstieg in Contao meiner Meinung nach. Nun werde ich mir demnächst mal Little Boxes zu Gemüte führen.

Antwort von Peter Müller

Hallo Michael, 

du hast ziemlich sicher die Klassennamen startseite, float_news und float_termine in das falsche Feld eingetragen. Es gibt zwei Eingabefelder nebeneinander, links für IDs, rechts für Klassen. 

Und danke für das Kompliment zum Buch. Falls du Lust und Zeit hast, freue ich mich immer über eine kurze Rezension bei Amazon oder sonstwo. Und "Little Boxes" heißt jetzt "Einstieg in CSS". 

Kommentar von Michael |

Tatsächlich, genau das war's! Ist mir vorher nie aufgefallen; vielen Dank!
Und wieder was gelernt :)

Kommentar von Robin |

Hallo Peter,

in der ersten Auflage zu deinem absolut genialen Contao3-Buch gibt es im Listing 8.26 auf Seite 227 einen äußerst seltsamen Selektor:

...
...,.inside>*[class*="grid"]
...

Ich grüble schon den ganzen Abend über das ">*".
Was hat der Childselektor ">" zwischen zwei Klassen zu suchen? Eine Klasse kann bei css doch kein Kind einer anderen Klasse sein. Ist das ein Fehler? In der komprimierten Version der CSS-Files benutzt Contao ja öfter die Kombi ">*" als Trennelement.

Schon mal jetzt vielen Dank für deine Antwort.

P.S. Ich finde die Zahl der Fehler hält sich bei deinem Buch in Grenzen und außerdem hast du ja eine Errata-Liste erstellt. Das weiß ich sehr zu schätzen. Insbesondere weil ich gerade ein ein inhaltlich gutes und recht bekanntes deutsches PHP-Buch lese, in dem massenhaft sinnentstellende Fehler enthalten sind - und es gibt keine Errata-Liste! Das ist eine echte Katastrophe.

Antwort von Peter Müller

Vielen Dank für das Kompliment zum Buch.

Hier der Selektor im Detail:  

  • .inside = alle Elemente mit der Klasse inside, also die inneren divs der Layoutbereiche
  • > wie du sagst ist ein Kindselektor, selektiert also alle direkten Nachkommen.
  • * ist der Universalselektor und heißt soviel wie "alle Elemente" 
  • [class*="grid"] die eine Klasse haben, deren Name mit "grid" beginnt (grid1, grid2 etc.) 

Aber mach dir nicht zu viele Gedanken darüber. Im aktuellen Grid ist der Selektor glaube ich nicht mehr drin ;) 

Zurück