Die erste Auflage und Contao 2.10

Mitte August 2011 erschien Contao 2.10 und das diese Version in dem 2010 erschienenen Buch noch nicht berücksichtigt wird, dürfte die meisten Leser nicht überraschen.

Meine Empfehlung ist es, das Buch mit einer 2.9.x Version durchzuarbeiten. Contao tickt auch in der neuen Version noch genauso, und wer die Prinzipien in 2.9.x verstanden hat, der findet sich in der 2.10er sehr schnell zurecht. Version 2.9.3 ist auf der Buch-DVD und wer will, kann die Contao Version 2.9.5 downloaden.  

Wer aber das Buch lieber mit Contao 2.10 durcharbeiten möchte, kann das ziemlich problemlos tun. Einfach den folgenden Artikel gut durchlesen und gegebenenfalls ausdrucken. 

Letzte Änderung am 22. August 2011 

Und los geht's.

In Kapitel 1 und 2 hat sich nicht wirklich etwas geändert, deswegen geht es gleich los mit Kapitel 3 bis 5. 

Kapitel 3 bis 5 - Installation

Das in Kapitel 3 beschriebene XAMPPlite 1.7.3 ist als Grundlage für eine lokale Installation völlig okay. 

Die in Kapitel 4 beschriebene Installation hat sich ein bisschen vereinfacht. Man muss auf Seite 75 das Standardpasswort "contao" nicht mehr eingeben und auch der "Verschlüsselungsschlüssel" auf Seite 76 wird automatisch vergeben. 

Die ab Seite 82 beschriebene Online-Installation ist ebenfalls unverändert. Man sollte allerings auf S. 83 das Contao-Systemdiagnosetool für die V2.10 benutzen. Alles andere gilt nach wie vor. 

Auch in Kapitel 5 hat sich nichts verändert. Falls eine bestimmte Erweiterung im Erweiterungskatalog nicht angezeigt wird, ist sie eventuell noch nicht für die 2.10 freigegeben. Wenn Sie auch potentiell inkompatible Erweiterungen sehen möchten, gibt es im Backend-Modul "Einstellungen" ganz unten im Bereich "Extension Repository" eine Checkbox, um sich "Inkompatible Erweiterungen anzeigen" zu lassen. 

Kapitel 6 "Die erste Website mit Contao"

XHTML versus HTML5. In Kapitel 6 sollten Sie auf Seite 127 in Schritt 8 genau wie beschrieben die Dokumenttyp-Definition XHTML Strict einstellen. Contao gibt ab der Version 2.10 dort als Standardeinstellung "HTML" vor, womit HTML5 gemeint ist. Wenn Sie nicht genau wissen, was sich dadurch ändert und wo Sie beim Einsatz von HTML5 drauf achten müssen, sollten Sie vorerst lieber bei XHTML bleiben.  

Auf Seite 128 im Listing 6.1 hat der body die ID "top" und ein paar Klassen zur Beschreibung des Browser. Außerdem gibt es im Quelltext einen per Conditional Comment ausgelieferten Hinweis an IE6-Benutzer, dass ihr Browser veraltet sei.

CSS. In Contao 2.10 gibt es im internen CSS-Editor ein paar Neuerungen wie "Media Queries" und "Globale Variablen". Diese werden im Buch natürlich (noch) nicht erwähnt, aber ansonsten funktioniert alles wie beschrieben. Außerdem gibt es in den Eingabefeldern für margin, padding und Co jetzt kleine Pfeile, die dem Benutzer helfen sollen, die Reihenfolge top, right, bottom und left zu memorieren. Seite 138 unten im TIPP: Die Stylesheets werden jetzt im Ordner system/scripts/ erzeugt, und nicht mehr wie früher im Hauptordner. 

Templates. Wirklich was geändert hat sich bei der Beschreibung der Templates ab Seite 147. Templates haben nicht mehr die Endung *.tpl, sondern die Endungen *.xhtml und *.html5. Jedes Template existiert also doppelt und die beiden Varianten unterscheiden sich nur in der HTML-Syntax, nicht in der Funktionalität. Je nach dem im Seitenlayout gewählten DOCTYPE verwendet Contao automatisch die entsprechenden Templates. Da Sie auf Seite 127 XHTML strict gewählt haben, sind im weiteren Verlauf des Buches die Templates mit der Endung *.xhtml relevant. 

Kapitel 7 Webseiten gestalten: Contao und CSS

Interne Stylesheets liegen wie erwähnt nicht mehr im Hauptordner, sondern in system/scripts, und im internen CSS-Editor gibt es ein paar neue Optionen für CSS3 wie border-radius und dergleichen. Auf Wunsch sorgt Contao dafür, dass diese auch von alten IEs verstanden werden. 

Im CSS-Framework von Contao hat sich ein bisschen was verändert. In Listing 7.8 auf Seite 187 wird das Stylesheet system/contao.css jetzt vor dem <style>-Block eingebunden und das per Conditional Comment eingebundene iefixes.css fällt weg. IE6 wird nicht mehr unterstützt und der Patch für IE7 steht mit in contao.css. Dadurch wird 7.10.6 auf Seite 191 weitgehend überflüssig. 

Alles andere funktioniert wie beschrieben. 

Kapitel 8 Navigationen erstellen in Contao

Bei den Navigationsmodulen hat sich meines Wissens nichts verändert, außer dass die Templates jetzt die Endung *.xhtml bzw. *.html5 haben. 

Kapitel 9 und 10 Inhaltselemente

Auf Seite 252 oben wird die "Maximale Frontend-Breite für Bilder" beschrieben. Hier gibt es im Backend-Modul "Einstellung" im Abschnitt "Dateien und Bilder" eine neue Option zur Einstellung der maximalen Breite und Höhe, die die GD-Bibliothek von PHP verarbeiten soll (Feature #2156). Die Standardeinstellung ist 3000px.

Beim Inhaltselement "Tabelle" (ab Seite 265) kann man jetzt auch "Reihenüberschriften hinzufügen".

Auf Seite 279 wird beschrieben, wie man mit einem neuen Template namens moo_accordion_active.tpl für das Inhaltselement "Akkordeon" unterschiedliche Grafiken zur Statusanzeige (auf- bzw. zugeklappt) einsetzen kann. Dieses Template ist nicht mehr nötig, da diese Funktionalität jetzt im Standardtemplate enthalten ist (Feature #3264).

Kapitel 11 und 12 Formulare

Bei der Erstellung des Kontaktformulars läuft alles wie beschrieben, lediglich bei der Vorstellung der Formularfelder hat sich etwas geändert. Das HTML für Radio-Button- und Checkbox-Menü enthält jetzt statt wie bisher ein div ein fieldset drumherum (Feature #1257). 

Beim Suchformular bleibt in 2.10 alles wie beschrieben. Wer die Anmerkungen zu Kapitel 12 hier auf der Website und im Contao-Forum gelesen hat, kommt da gut durch. 

Kapitel 13 bis 17 Erweiterungen

Ich habe mit Contao 2.10 bis jetzt weder ein Nachrichten-Modul, noch einen Kalender oder Newsletter aufgesetzt, glaube aber nicht, dass es in diesen Bereichen grundlegende Neuerungen gegeben hat. Die Templates haben jetzt die Endung *.xhtml bzw. *.html5, aber sonst sollte alles wie beschrieben funktionieren. 

Kapitel 17 bis 22 Systemverwaltung

Bei den in V2.9 neu hinzugekommenen und in Kapitel 17 beschriebenen Themes hat sich nichts geändert.

Auch bei der Optimierung für Suchmaschinen in Kapitel 18 ist alles wie beschrieben. 

Die Verwaltung der Mitglieder (Kapitel 19) und Benutzer (Kapitel 20) ist meines Wissens unverändert.

Kommen wir zu Kapitel 21. Dort hat sich, ähem, fast nichts geändert. Auf Seite 505 oben liegen die Stylesheets mit der Endung *.css jetzt im Ordner system/scripts, und nicht mehr im Hauptordner.

In Kapitel 22 gibt es eine kleine Änderung bei der Konfiguration des TinyMCE. Im ToDo auf Seite 513 sollten Sie in Schritt 6 doch ein Komma nah der Zeile theme_advanced_button3: "", setzen, denn das ist inzwischen nicht mehr die letzte Zeile in der Konfigurationsdatei.

Und es gibt auf Seite 528 einen neuen Insert-Tag namens { {ifnlng} }. Details dazu im Tracker: Feature #2719

Fazit

Beim Durcharbeiten des Buches mit der V2.10 dürfte es eigentlich keine grundlegenden Probleme geben.

Im September werde ich das Buch für die zweite Auflage grundlegend überarbeiten. Das basiert dann auf der 2.10, aber es wird wohl nicht vor Mitte/Ende November erscheinen.

Viel Spaß mit Contao auf jeden Fall.   

Anmerkungen / Kommentare

Kommentar von Karolina Müller |

Hallo, ich arbeite seit zwei Tagen mit dem Buch, ich bin total gut zurechgekommen mit den Anweisungen, aber jetzt klappt garnichts mehr. Ich versuche schon zum zweiten Mal eine horizontale navigation zu machen. Es klappt nicht, auch wenn ich die Original CSS aus dem Buch verwende und wirklich alles genau so mache. Ich habe keine Idee mehr wie ich das Problem lösen soll. Eigentlich gefällt mir das Programm sehr gut, aber jetzt im Moment... Ich wäre für jede Hilfe sehr dankbar.
Mit freundlichen Grüßen
Sr. Karolina Müller

Kommentar von Peter |

Hallo,

ab ins Forum mit der Frage. Wenn ich Zeit habe, schaue ich dort auch
nach, und es gibt dort viele Leser. Vielleicht hatte ja jemand
ähnliche Probleme.

Und im Forumsbeitrag erwähnen, was nicht klappt:

  • Welche Contao-Version?
  • Ist gar keine Navigation vorhanden?
  • Oder wollen die Navigationspunkte nicht nebeneinander stehen?
  • Bis wohin genau klappt denn alles (Seitenzahl etc.)?
  • Kann man die Site irgendwo online betrachten?

Nur mit "irgendwie geht das nicht" kann man schlecht helfen ;-)

===

NACHTRAG 

Es gab zwei Fehler

  1. Die Site basiert auf Contao 2.10 und als DOCTYPE war HTML5 eingestellt. Dann stimmen die Selektoren aus dem Buch-CSS natürlich nicht mehr. Empfohlener DOCTYPE ist XHTML Strict
  2. Das interne Stylesheet navigation war extern erstellt und dann importiert worden. Vor dem Importieren muss man die Anweisung @media { ... } entfernen, da sonst beim Import einiges kaputt geht.

Nu geht's. 

Kommentar von Markus |

Unsere Schulwebsite funzt prima mit Contao 2.9.5 Sie ist gestrickt mit Contao und YAML.

Frage: Ist die Umstellung auf 2.9.10 auch mit YAML problemlos oder muss man hier was besonderes beachten?

Frage 2: Rentiert nach der Umstellung auf body css Klassen noch YAML? Die Zahl der nicht kompatiblem Browser nimmt ja stetig ab.

Kommentar von Peter |

Vorweg: Ihre Frage wäre im Forum wesentlich besser aufgehoben als hier. Am besten mit Link. Und die neue Contao-Version heißt 2.10 ;-)

Wenn die Site "prima funzt", gibt es keinen dringenden Grund upzudaten. Egal ob mit oder ohne YAML.

Frage 1: Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Die Antwort kann nicht konkreter sein als die Frage...

Frage 2: Für die meisten Websites reicht das CSS-Framework von Contao aus. Ob YAML sich lohnt oder nicht hängt von vielen Details ab, aber wenn es nur um kompatible Browser geht sicher nicht. Das sollte aber noch nie der Hauptgrund gewesen sein, um YAML einzusetzen.

Alles weitere wie gesagt lieber im Forum als hier.

Kommentar von Connie Müller-Gödecke |

Moin!
Ich folge Ihrer Anleitung, eine lokale Seite auf den Webserver zu bringen. Habe alles hochkopiert und Installtool aufgerufen.

Nun kommt eine Fehlermeldung, kann die Datenbank nicht konnektieren. Ist klar, andere Anmeldedaten, aber:

Ihr Satz: "müssen Sie die Zugangsdaten zur Datenbank im Installtook aktualisieren"

Wo bitte? Ich bekomme dort keinen Dialog, sondern nur die Fehlermeldung. Hier hätte ich gerne ein wenig Erleuchtung ;=)

Viele Grüsse, CMG

Kommentar von Hagen Stadtmüller |

Es scheinen aber beim durcharbeiten des Buches mit Contao 2.10.x noch mehr Probleme auf zu treten.
So habe ich beim durcharbeiten in Kapitel 17 folgende Probleme festgestellt. Nach umstellen von Blaues Theme auf Cover Theme hat sich folgendes geändert und Head-Line: zeigt folgende Unterschiede:

Blaues Theme: Kontakt | Impressum | Sitemap
Cover Theme: Impressum | Nachrichten

Und in der rechten Spalte der „Startseite“

Lesetipps (pull down Menue hat folgende Einträge:
Blaues Theme: Nachrichten | Text und Bilder | Weitere Elemente | Videos

Cover Theme: Downloads | Text und Bilder | Videos

Newsletter abonnieren:
Blaues Theme: funktioniert alles
Cover Theme: Folgende Nachricht wird angezeigt „Bitte wählen Sie mindestens einen Verteiler aus.“ (Abo geht sonst einwandfrei)

Gruß
Hagen

Kommentar von Peter Müller |

@Connie Mülle-Gödecke

Falls Sie tatsächlich keinen Dialog bekommen, können Sie die Zugangsdaten auch direkt im Ordner system/config/ in der localconfig.php ändern.

Ansonsten sind solche Fragen im Contao-Forum besser aufgehoben. Da hätten Sie bestimmt auch schon lange eine Antwort bekommen, denn ich war im Urlaub Zwinkernd

Kommentar von Peter Müller |

@Hagen Stadtmüller

Das scheint mir auf Anhieb nichts zu sein, was nicht in Kapitel 17.3 "Über die Anpassung von Themes" beschrieben wird. Einfach nur die IDs anpassen.

Mit der Versionsnummer 2.10 hat das ziemlich sicher nichts zu tun.

Zurück